Seiten

Donnerstag, 31. Juli 2014

Kalte Schulter mit Neverending-Story zu RUMS

Momentan hinke ich echt unglaublich hinterher!
Woran liegts?
An fehlender Zeit! ;-)
Mag mir mal bitte jemand mindestens 8 Stunden mehr am Tag schenken???? :-D

Jedenfalls will ich heute mal wieder etwas zeigen, was nur für mich entstanden ist :-)
Meine Katastrophen-Kalte Schulter *quietsch*
Warum Katastrophen?!
Puuuuh!
Ich erzähl Euch einfach mal die Geschichte (ob Ihr sie lesen wollt, oder nicht :D ):

Ich saß mal wieder eeeeewig vor buttinette. Und da hab ich IHN entdeckt: DEN perfekten Stoff für eine kalte Schulter von Leni Pepunkt.
Bei der Bestellung selbst habe ich mir jedoch nicht wirklich Gedanken über die Bündchen gemacht. Warum? Keine Ahnung ;-) Ich bin ja leider so eine, die sich über Bündchen nicht so den Kopf macht. Sowas wird bei mir immer kurz vor Entstehung des Nähteilchens aus dem Bauch raus entschieden, was ran kommt.

Nun kam der Stoff und ich hatte plötzlich 1000 Fragezeichen im Kopf!

Katastrophe 1: Was nehm ich da als Bündchen?!?!?
Hab ein paar Meinungen anderer Nähmäuse eingeholt und war dann soweit: ich nehm einfach den Hauptstoff auch als Bündchen! (Was bin ich für ein Fuchs!!!!! *huuust* :D )
Katastrophe 2: Und dann kam die Erleuchtung: "Du Idiotin hast zu wenig Stoff dafür bestellt!" *noch mehr huuust*"
Oh no, also was nun? Egal! Aus den Resten vom Zuschnitt lässt sich schon was zusammenbasteln. Also fleißig geschnitten und Bündchen, oder besser gesagt DAS, was später als Bündchen herhalten sollte, zusammengenäht.
Katastrophe 3: Das Annähen des Saumbündchens hat noch einigermaßen geklappt, aber dann der Schock: ein Löchlein im Bund!!! Für die Meisten zwar nicht sichtbar, aber für MICH!
Was also tun? Die ewig lange Ovi-Naht auftrennen? Nein! Es bleibt so! PUNKT! *räusper* Fortsetzung folgt... :D
Katastrophe 4: Beim Feststecken der Armbündchen fiel mir auf: Armbündchen viel zu groß!!! *argh* Mein Gedanke: mach ich zum Schluss...
Katastrophe 5: Wenn schon fast alles schief läuft, dann natürlich auch das: bei 1/4 angenähtem Halsbündchen hab ich aufgegeben, denn das Bündchen hätte niemals gereicht!

Ab mit dem Teufelsding in den Schrank!!!...

So lag es dann gute 1 - 2 Wochen (oder länger) im Schrank und hat mich immer wieder ganz fies angefunkelt, wenn die Wuselkinder oder ich die Schranktür geöffnet haben.
Und so manches UFO geht einem dann nicht mehr aus dem Kopf... und beschäftigt einen... immer weiter...

... bis man dieses doofe Ding doch wieder aus dem Schrank holt!!!

Also nochmal ran!
Der Wusel-Papa hat mir bei der erneuten Bündchenwahl diesmal geholfen. Gottseidank hatte ich in genau diesem Farbton welches da!
Katastrophe 6: Aber leider passt das Bündchen mit den Maßen der kalten Schulter nicht zusammen :O EGAL!
Fortsetzung Saumbündchen: ich habs nicht aufgetrennt, sondern abgeschnitten :D und das neue Saumbündchen liess sich wunderbar annähen, genauso das Halsbündchen. *schulterklopf* :D
Dennoch kam es zur kleinen Katastrophe 7: Die Armbündchen waren wieder viel zu groß (fragt mich nicht, was ich falsch gemacht habe, ich weiss es bis heute nicht *gg*). Aber gut, um ein paar Zentimeter gekürzt, konnte ich auch diese annähen.

... und tadaaaaaaa: nun liebe ich meine Katastrophen-Kalte Schulter von Leni Pepunkt <3
Deshalb ab mit ihr zu RUMS! ;)

Kommentare:

  1. Also für so viele Katastrophen ist es echt schön geworden ;-) Man sieht es ihm nicht an :-)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Oh mein Gott, da hat ja wirklich eine Katastrophe die nächste Katastrophe abgewechselt.....aber zum Schluss ist ja eine tolle kalte Schulter entstanden.....Sieht klasse aus!
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Danke Euch, Sandra und Katrin :-)
    Muss zugeben, dass ich nicht mehr mit einem brauchbaren Ergebnis gerechnet habe, aber seit sie fertig ist, trag ich sie sooooo gerne <3 :D

    LG
    Dany

    AntwortenLöschen